Zurich Connect Österreich

Richtiges Verhalten bei Verkehrsunfällen

  • Bei Annäherung an eine Unfallstelle schalten Sie die Alarmblinkanlage ein. Wenn Sie an einem Unfall beteiligt sind, müssen Sie:
    • Das Fahrzeug anhalten.
    • Für geeignete Absicherung der Unfallstelle sorgen.
    • An der Aufklärung des Unfalles mitwirken.
  • Leisten Sie erste Hilfe und sorgen Sie dafür, dass rasch weitere Hilfe herbeigeholt wird und dass die Rettungskräfte leichten Zugang zur Unfallstelle haben.
  • Sind Personen verletzt, muss auf jeden Fall sofort die Rettung und die Exekutive verständigt werden. Ist niemand verletzt, braucht die Exekutive nur dann beigezogen zu werden, wenn ein Identitätsaustausch (Lichtbildausweis) der Unfallbeteiligten nicht möglich ist.
  • Belassen Sie die Fahrzeuge in Unfallposition, wenn eine massive Verkehrsbehinderung auszuschließen ist. Wenn das aber der Fall ist, muss nach dem Crash die Unfallstelle sofort geräumt werden, um Serienunfälle oder lange Staus zu vermeiden.
  • Sichern Sie Beweismittel. Beteiligte sollten einen europäischen Unfallbericht ausfüllen (inkl. Skizze und ev. Fotos) und Zeugendaten aufnehmen.

Richtiges Verhalten bei Pannen

  • Bleiben Sie ruhig, vermeiden Sie Panik im Fahrzeug und beruhigen Sie Ihre Mitfahrenden.
  • Schalten Sie die Alarmblinkanlage ein und lassen Sie diese auch bei Stillstand des Fahrzeuges eingeschaltet.
  • Versuchen Sie eine Pannenbucht oder einen Parkplatz zu erreichen. Pannendreieck ist nur erforderlich, wenn die Fahrbahn blockiert ist.
  • Wenn Sie auf der Fahrbahn anhalten müssen, stellen Sie das Pannendreieck so auf, dass der Nachfolgeverkehr rechzeitig anhalten oder ausweichen kann (besonders vor unübersichtlichen Kurven oder Kuppen).
  • Sorgen Sie dafür, dass alle Insassinnen und Insassen en auf dem kürzesten Weg den Gefahrenbereich der Fahrbahn verlassen. Nutzen Sie dabei das abgestellte Fahrzeug als Schutz oder Deckung.
  • Holen Sie per Handy oder Notrufsäule (Autobahn) Hilfe und Tipps zur optimalen Absicherung der Unfall- oder Pannenstelle.

Zurich Tipps - damit Sie sicher unterwegs sind

  • Kontrollieren Sie regelmäßig Apotheke, Pannendreieck, Abschleppseil, Ersatzlampen/sicherungen sowie den Reservereifen.
  • Speichern sie die Notfallnummern in Ihrem Handy ab. In der Stresssituation eines Unfalles vergisst man auch die einfachsten Nummern.
  • Vergessen Sie Ihre "Grüne Karte" nicht, falls Sie ins Ausland verreisen.
  • Führen Sie immer einen Unfallbericht (PDF) mit. Im Fall des Falles kann dieser gleich von beiden Unfallgegnern ausgefüllt werden. Falls Sie zum Öffnen von PDF-Dateien einen Reader benötigen, können Sie diesen bei Adobe herunterladen.