Sie haben Unwetterschäden?

Schäden können Sie jederzeit online melden. Sicher, bequem und umweltfreundlich. Registrieren Sie sich im Kundenportal oder melden Sie sich hier an.

Sie können uns außerdem unter der Nummer 050 1255 1255 erreichen oder per E-Mail unter leistung@at.zurich.com kontaktieren.


Wien, 02. Dezember 2021

Zurich schafft neue Arbeitswelt für Wiener Mitarbeitende

Mit Corona haben sich die Anforderungen an die Büroarbeit radikal geändert. Die Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft (Zurich) schafft mitten in der Pandemie eine neue Arbeitswelt, die optimal auf die Bedürfnisse der Mitarbeitenden abgestimmt ist und in Zeiten der Pandemie ein sicheres Umfeld bietet.

„Zurich geht davon aus, dass Home Office gekommen ist, um zu bleiben. Das Büro wird immer mehr zum Ort der Kommunikation und des Austausches. Die Tätigkeiten im Büro sind geprägt von sozialen Kontakten und kreativer Zusammenarbeit. Andrea Stürmer, MSc MPA, Vorsitzende des Vorstandes von Zurich: „Das Büro wird zukünftig eine ganz neue Rolle erfüllen. In Zeiten digitaler Kommunikation steigt sein Stellenwert als Platz des Miteinanders und der persönlichen Begegnung.”

Befragung der Mitarbeitenden als Basis für neues Konzept

„Wie wollt ihr zukünftig arbeiten?” Diese Frage stellte der Vorstand von Zurich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nach dem ersten Lockdown im Sommer 2020. Die Antworten spiegelten wider, wie sich die Arbeitswelt binnen einiger Monate verändert hatte. Stürmer: „Unsere Mitarbeitenden haben klar zum Ausdruck gebracht, dass sie sich örtliche Flexibilität wünschen. Mal im Büro und mal zuhause arbeiten wollen. Je nach Aufgaben und Tätigkeiten, die anstehen. Dieses Feedback haben wir zum Anlass genommen, um eine ganz neue Arbeitswelt in einem nachhaltigen Umfeld zu schaffen.”

Für jede Tätigkeit das richtige Umfeld

Der neue Standort, an dem alle Wiener Niederlassungen unter einem Dach vereint sind, ist für zukunftsorientiertes Arbeiten ausgerichtet. Auf einer Fläche finden Mitarbeitende je nach Tätigkeit das jeweils passende Arbeitsumfeld. Für die zukünftig noch intensivere Zusammenarbeit im Team, etwa Besprechungen oder Projektarbeiten, gibt es inspirierende Räume und Flächen, die mit modernster Medientechnik ausgestattet sind. So können auch Mitarbeitende, die gerade im Home Office sind, in einem hybriden Setting mitwirken. Ein großer Bereich mitten in der Fläche bietet Platz und Raum für Schulungen und kreatives Schaffen. Fürs konzentrierte Arbeiten, das Ruhe erfordert, stehen individuelle Räume zur Verfügung. Routinetätigkeiten können an Schreibtischen ausgeführt werden. Zwischen den einzelnen tätigkeitsbezogenen Zonen befinden sich viele gemütliche Ecken für informelle Gespräche oder für erholsame Pausen.

Nachhaltiges Gebäude und gesundes Umfeld

Die gesamte Innenausstattung besteht aus hochwertigen Materialien. Das Gebäude selbst zählt zu den ersten in Österreich, die mit dem „Platin-Zertifikat von ÖGNI für Nachhaltigkeit” ausgezeichnet wurden. Das topmoderne Belüftungssystem sorgt für eine gesunde Frischluftversorgung. Attraktive Freiflächen bieten gute Aufenthaltsqualität für entspannende Pausen. „Es war uns wichtig, ein Umfeld mit Wohlfühlfaktor zu schaffen, in dem unsere Mitarbeitenden produktiv zusammenarbeiten können und das Miteinander gedeiht“, so Stürmer.

Weitere Informationen

Der neue Standort von Zurich befindet sich in der Muthgasse im 19. Wiener Gemeindebezirk. Das Projekt wurde in nur 12 Monaten umgesetzt und vom Beratungsunternehmen M.O.O.CON und dem Innenarchitekturbüro SCHÖNSTIL begleitet.


Informationen über Zurich Österreich und die Zurich Gruppe

 

Download der Fotos:
Rechte Maustaste - Bild speichern unter
Fotos Innenarchitektur: (c) Christian Husar
Foto Andrea Stürmer: (c) Michael Rausch-Schott

Kontakt für Presseanfragen

Downloadbereich

andrea_sturmer

Andrea Stürmer, MSc MPA
Vorsitzende des Vorstandes bei Zurich Österreich
Download JPG